Länderabend Kanada & USA

Studierende aus Kanada und USA präsentierten am 24. November 2017 ihre Heimatländer

Eine Studentin aus Kanada und ein Student aus den USA präsentierten ihre Heimatländer in lebendigen Präsentationen. Sie berichteten unter anderem von Vorurteilen, landestypischen Spezialitäten und der Tierwelt des jeweiligen Landes. Interessante Videos veranschaulichten die schöne Landschaft der beiden Länder. Besonders lebhaft wurde über das Waffengesetz in den USA diskutiert, da viele es nicht gewohnt sind, eine Schusswaffe zu besitzen oder mit sich herum zu tragen.

Im Anschluss an die Präsentationen lief im Hintergrund Countrymusik und die 50 Teilnehmer bedienten sich am leckeren Buffet, das mehrere typische Speisen aus den beiden Ländern beinhaltete, die von den Gaststudenten selbst zubereitet worden waren. Dabei bestanden die Snacks nicht aus Hamburgern und Pizza, sondern aus selbstgemachten Spezialitäten wie kanadischem Hackbraten, Ahornsirup-Fudge und Chocolate Chip Cookies. Beim Essen hatten die Teilnehmer die Gelegenheit sich kennen zu lernen und sich über ihre Herkunftsländer auszutauschen.

Die Veranstaltung kam nicht nur bei den internationalen und einheimischen Studenten der Hochschule Kempten gut an, auch Mitarbeiter und Professoren fanden den Abend lehrreich und unterhaltsam.

Text: Laura-Sophia Salfer

Kommentieren